Corona-News

Lieber Rehasportler, liebes Mitglied,

die Sonne lacht und wir haben das Bedürfnis uns zu bewegen. Geht es Dir auch so? Wir möchten Dich darüber informieren, was mit uns als Verein trotz Lockdown im Moment möglich ist: Wir werden ab Montag, 1.03.2021, mit Online-Trainings starten, d.h. Du kannst ganz einfach bei dir zuhause Dich über die Software ZOOM im Internet einwählen und mit uns trainieren.

Folgende Kurse sind mit dabei:

  • Dienstag 16.30 Uhr Rund um die Wirbelsäule
  • Dienstag 17.30 Uhr Rückenschule
  • Dienstag 18.30 Uhr Thai Chi bei schmerzhafter Bewegungseinschränkung
  • Mittwoch 17.00 Uhr Pilates
  • Mittwoch 18.00 Uhr Koordination und Ausdauer
  • Donnerstag 17.30 Uhr Rund um die Wirbelsäule
  • Donnerstag 18.30 Uhr Yoga bei schmerzhafter Bewegungseinschränkung

Dafür bekommst Du eine Email von uns zum Wochenende hin mit der Anleitung, wie das funktioniert und den Links zum Einwählen. Es ist ganz einfach. Nur Mut!

Außerdem dürfen wir uns draußen bewegen. Unsere Walking-Kurse sind mit Abstand möglich.

  • Dienstag 9.00 Uhr Walking/Nordic-Walking
  • Donnerstag 17.00 Uhr Outdoorsport (Walking mit Übungspausen)
  • Freitag 9.00 Uhr Walking/Nordic-Walking

Treffpunkt ist das Büro auf dem Traarer Rathausmarkt 7a.

Für alle Schmerzpatienten können wir auch einen Termin für ein Einzeltraining ausmachen. Unter der Telefonnummer 02151-360 55 32 ist eine Terminvereinbarung möglich. Falls wir nicht an das Telefon gehen, sprecht auf unseren Anrufbeantworter. Wir rufen zurück.

Wir freuen uns Dich nächste Woche zu sehen.

Lieber Gruß von Heike & Britta & Dagmar & Jenny

 

Corona – Gesundheits- und Hygienemaßnahmen

  1. Bitte tragt eine Maske, bis Ihr an Eurem Platz angekommen seid. Nach dem Kurs bitte die Maske wieder aufsetzten, bis Ihr das Gebäude verlassen habt.
  2. Bitte erst dem Hände desinfizieren, mit dem Stift die Unterschrift leisten.
  3. Die Anweisungen der Trainer bitte befolgen und den Abstand im Training einhalten.
  4. Für das Training im Innenbereich bitte ein Badehandtuch oder Saunatuch nutzen, so dass die Gymnastikmatte gut abgedeckt ist.
  5. Bei Sportverletzungen bitte sofort Handschuhe und Maske anziehen und den Erste-Hilfe-Koffer benutzen.

          WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMER/INNEN! BITTE BLEIBT GESUND!

Unter 02151/3605532 erhalten Sie alle Infos zur aktuellen Corona-Lage und Regelungen im Reha-Sport!

Herzlich Willkommen bei Fit auf Dauer e.V.!

Wir sind ein kleiner, jedoch individuell – persönlicher Verein.

Bevor Sie bei uns in der Rehabilitation oder im Bereich Ernährung beginnen,

gibt es für Sie eine ausführliche persönliche Beratung, die uns sehr am Herzen liegt.

Wir haben altersdifferenzierte homogene Gruppen und ermöglichen individuell einen positiven Start in die Bewegung. Wir bieten Ihnen Rehasport an Land und im Wasser, sowie Gesundheitssport (auch siehe Nordic-Walking Zeiten).

Der Reha-Sport-Verein Fit auf Dauer e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde im März 2011 gegründet. Der Verein ist Mitglied beim Behinderten und Rehabilitationssportverband in Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW).
Zusätzliche erforderliche Mitgliedschaften bestehen mit dem Landessportbund Nordrhein Westfalen (LSB) und dem Stadtsportbund Krefeld.
Der Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports, der Jugendhilfe und des öffentlichen Gesundheitswesens.

Unsere Mitgliedbeiträge finden Sie in unserer Beitragsordnung (Stand:01.01.2020) Beitragsordnung

Was ist Rehabilitationssport?

Die Betonung beim Rehabilitationssport liegt auf dem Wort Sport. Dieses Bewegungstraining wird vom Arzt mit dem Ziel verordnet, die medizinische Behandlung mit Hilfe von körperlicher Bewegung zu fördern und ergänzen.

Das Ziel des Rehabilitationssports ist, Menschen zu helfen, die bereits eine Erkrankung haben, behandelt oder sogar operiert wurden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Personen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Auch für Menschen mit chronischen Beschwerden, ist der Rehabilitationssport ein adäquates Mittel zur Schmerzlinderung und Steigerung des Wohlbefindens.
Ebenso ist der Rehabilitationssport „Hilfe zur Selbsthilfe“. Er soll die Verantwortung des Menschen für seine Gesundheit stärken und ihn zu einem langfristigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining motivieren.